Das Besondere an Bienenwachs-Kosmetik

08. Dezember 2021

Bienenwachs ist ein Rohstoff, der oftmals auch in Kosmetikprodukten steckt. Warum? Wie wirkt es hier? Und warum ist Bienenwachs-Kosmetik derzeit so beliebt?

Bienenwachs ist ein reines Naturprodukt mit Eigenschaften, die auch vielen Kosmetika zugute kommen. Vor allem in Salben, Cremes und Lippenpflegestiften ist Bienenwachs oft enthalten. Vorteile bietet es sowohl für die Konsistenz der Pflegeprodukte, als auch für deren Wirkung.

Denn Bienenwachs hält gleichzeitig Feuchtigkeit in der Haut und lässt diese dennoch atmen. Der Apitherapeut Thomas Gloger erklärt die Tatsache, dass dadurch ein angenehmes Hautgefühl entsteht, wie folgt: „Der Wasserverlust wird stark reduziert, trotzdem transpiriert die Haut noch.“ Gloger hat sich intensiv mit der Wirkung von Bienenwachs beschäftigt und wie man seine positiven Eigenschaften nutzen kann. Tipps dazu lesen Sie hier.>>>

Ausgabe 2/2022

DBJ Ausgabe 2/2022

Top-Themen:

  • Berufsimkerei Leuschner
  • Alpenhonige
  • Drohnenbrut als Lebensmittel

Jetzt lesen

Bienenwachs-Kosmetik: Wirkt antibakteriell und lässt die Haut nicht austrocknen

Da Bienenwachs aufwendig und kräftezehrend für die Bienen in der Herstellung ist und auch Imker mit der Ernte und Reinigung des Wachses gut zu tun haben, wird Bienenwachs meist nur in hochwertigen Kosmetika eingesetzt. Im Vergleich zu anderen Rohstoffen ist qualitatives Bienenwachs teuer.

Doch Bienenwachs sorgt nicht nur für ein gutes Hautgefühl, sondern es wirkt auch durch seine Inhaltsstoffe. Grundsätzlich wirkt Bienenwachs antibakteriell und schützt damit die Haut vor Einflüssen von außen. Es hilft bei der Wundheilung. Das liegt unter anderem daran, dass im Bienenwachs auch Propolis, Pollen und kleine Mengen an Honig enthalten sind.

Bienenwachs enthält große Mengen der Vorstufe von Vitamin A, das Provitamin A (Beta-Carotin). Dieses unterstützt unsere Haut bei der Zellregeneration. Damit hilft es der Haut straff und elastisch zu bleiben und es sorgt dafür, dass die Haut nicht schnell austrocknet. Es dient quasi als Mittel, um Fältchen und auch kleinen Dehnungsstreifen vorzubeugen. Gerne wird Bienenwachs-Kosmetik deshalb auch als Anti-Aging-Produkt verkauft.

Lippenbalsam zum Selbermachen

Besonders gern eingesetzt wird Bienenwachs auch in Lippenpflegestiften, da es diesen eine feste Konsistenz und gleichzeitig eine pflegende Wirkung verleiht. Gerade in der Naturkosmetik legen die Hersteller und Kunden oft Wert darauf, dass die Produkte wenige und dafür sehr wirksame und qualitative Zutaten enthalten. Dies kann mit der Zugabe von Bienenwachs unterstützt werden. Ein Rezept für Lippenbalsam aus Bienenwachs gibt es hier zum Nachlesen und Nachmachen.>>>

Positive Wirkung kann Bienenwachs aber auch deshalb zeigen, da es wärmende Eigenschaften hat. So nutzt der Naturkosmetik-Hersteller Dr. Hauschka es nach eigenen Angaben, da Bienenwachs für Wärme und Struktur steht. Es vermittle eine Art atmungsaktiven Schutz gegenüber äußeren Umwelteinflüssen und so fühle sich die Haut gepflegt und umhüllt an. Nicht vergessen darf man dabei, dass es auch Produkte aus Bienenwachs gibt, die durch ihre Anwendung wirken: So können Wachsauflagen in Kombination mit Wärme und der Zuwendung und Nähe von demjenigen, der sie anwendet, eine wichtige Unterstützung sein. jtw

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand.

Gratis Checkliste

In unserer Checkliste zum Herunterladen erfahren Sie, was aktuell zu beachten und tun ist, übersichtlich und strukturiert gefüllt mit Fachinformationen und -hintergründe.

Fachinformationen

Mit dem Bienen-Journal bleiben Sie immer auf dem neusten Stand. Auch Imker mit langjähriger Berufserfahrung kommen auf Ihre Kosten.

Grundlagen

Wichtig für uns ist es, neben den Fachinformationen, Grundlagen zu vermitteln, die für die Imkerei von essenzieller Bedeutung sind.

Abonnieren →