Ketchup mit Honig selbst gemacht

09. August 2018

Wer eigene Tomaten im Garten hat, kennt die Tomatenschwemme, die sich manchmal einstellt. Alle sind auf einmal reif. Eine leckere Verwertungsvariante: Selbst gemachtes Ketchup mit Honig.

Zutaten für Ketchup mit Honig

  • 1 kg reife Tomaten
  • 1 roter Paprika
  • 2 große Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Salz
  • 1 EL Rosmarin gehackt
  • 1 El Thymianblättchen
  • 1 TL Pfeffer
  • 100 ml Aceto balsamico hell /eher rotweinessig
  • 5 EL Honig
  • 2 EL Speisestärke

Zubereitung

  1. Tomaten, Paprika, Zwiebeln und Knoblauch würfeln.
  2. Im Mixer pürieren, mit Salz, Pfeffer, Rosmarin und Thymian würzen und 20 Minuten unter Rühren offen köcheln.
  3. Die Masse durch ein Sieb passieren und mit dem Essig und dem Honig aufkochen.
  4. Dann kommt die kalt eingerührte Speisestärke dazu
  5. Nochmal aufkochen und das fertige Ketchup mit Honig kann in heiße, sterilisierte Flaschen oder Gläser gefüllt werden.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Das passende Rezept für Brötchen finden Sie hier.


Lesen Sie hier, was Sie in der aktuellen Ausgabe des Bienenjournal-Hefts erwartet:

» Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe

TOP-THEMEN im Februar-Heft

1. Berufsimkerei Leuschner

Sascha Leuschner und sein Sohn Markus haben ihr Hobby zum Beruf gemacht. Im Süden Brandenburgs sind sie mit ihrem Honig als regionalem Produkt so erfolgreich, dass ihre Imkerei rasant gewachsen ist.

2. Alpenhonige

Der österreichische Imker Johannes Gruber hat zusammen mit dem Autor Dominik Flammer und dem Fotografen Sylvan Müller ein Buch über die Vielfalt der alpinen Honige verfasst. Darin plädiert er dafür, neben Sortenhonigen auch Vielblütenhonige als Besonderheit zu vermarkten. Ein Bericht über die Sortenhonige der Alpen.

3. Drohnenbrut als Lebensmittel

Drohnenbrut ist eine reichhaltige Proteinquelle und somit zu schade für den Müll. Magdalena Ulmer berichtet über ihre Untersuchungen dazu, wie sich die Brut am besten gewinnen und zu einem wertvollen Lebensmittel verarbeiten lässt.

Neugierig geworden? Dann bestellen Sie ein Testabo!


Themen: