Schlagwort: Brutwabenableger

Foto: innazagorulko/stock.adobe.com

Völkervermehrung: Ableger aus nur einer ...

Methoden der Völkervermehrung gibt es viele, zum Beispiel über einen Kunstschwarm, Königinnenableger oder starken Sammelbrutableger. Dr. Pia Aumeier plädiert hingegen für den Ableger aus nur einer Brutwabe. Hier sind sechs Gründen, warum die Bienenwissenschaftlerin damit richtig liegt. 

Grund 1: Wer seine starken Wirtschaftsvölker alle zwei bis drei Wochen mit nur einer Brutwabe sanft schröpft, erhält bei diesen die Honigleistung und mindert gleichzeitig den Schwarmtrieb. Ein Königinnenableger würde zum Beispiel zu deutlichen Honigverlusten führen. 

Grund 2: Ableger aus nur einer Brutwabe sind leichter zu pflegen als Kunstschwärme oder Sammelbrutableger. Vier Wochen nach der Bildung befinden sich kaum Bienen im Volk, sodass die Sprühbehandlung mit Oxalsäure und auch das Finden und Kennzeichnen der Königin ein Kinderspiel sind. 

Ableger aus einer Brutwabe: Leistung der Bienenvölker bleibt erhalten

Ausgabe 6/2022

Top-Themen:

  • Neue Gentechnik
  • Bestäubungsimkerei
  • Blühmischungen

Jetzt lesen

Weiterlesen >>
Ablegerpflege

Ableger bilden aus nur einer Brutwabe

Dr. Pia Aumeier von der Ruhr-Universität Bochum erklärt im ersten Teil der neuen Videoreihe, wie Imker einen Brutwabenableger erstellen.

In Folge der ersten Durchsicht nach vier Wochen werden die Brutwabenableger im Abstand von zwei bis drei Wochen (nach Bedarf!) bis in den September hinein gefüttert und erweitert.

Videos zur Spätsommerpflege der Ableger veröffentlichen wir pünktlich im August.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Videos entstanden in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bienen-Journal. Dreh und Schnitt: Simon Trocoli Castro (Soul Pictures) & Malte Frerick (Deutsches Bienen-Journal).

Weiterlesen >>