Wie gut war die Frühtrachternte 2023?

23. Juni 2023

Umfrage zur Frühtrachternte 2023 gestartet: Wie viel Honig haben Sie geerntet? Das Fachzentrum Bienen und Imkerei in Mayen ruft wieder zum Mitmachen auf.

Das Frühjahr 2023 startete zögerlich und mancherorts nass. Die Obstbäume blühten später, aber dann doch kräftig. Die Eisheiligen konnten ihnen nichts anhaben. Zu dieser Zeit hatten die meisten Bienenvölker auch schon mit dem Eintragen und Bearbeiten des Frühtrachthonigs begonnen: mit Raps, Kastanie und Robinie.

Im vergangenen Jahr zogen die Imkerinnen und Imker deutschlandweit wieder eine bessere Bilanz nach der Honigernte im Frühjahr. Lag die Erntemenge bei der Frühtracht im Jahr 2021 nur bei rund 10 kg, war es 2022 gut das Doppelte.

Jetzt das Bienen-Journal lesen

DBJ Ausgabe 3/2024

Aktuelle Ausgabe

Die Ergebnisse können Sie hier nachlesen.>>>

Umfrage zur Frühtrachternte 2023: Wie viel und welche Sorten?

Nun dürfte die Frühtrachternte in den meisten Regionen Deutschlands abgeschlossen sein. Das Fachzentrum Bienen und Imkerei in Mayen ruft deshalb wieder zu einer anonymen Umfrage auf. Die Bienenforscher wollen statistisch erfassen, wie viel Honig wo und welche Sorten geerntet werden konnten.

Mitmachen kann jede Imkerin und jeder Imker. Zur Umfrage gelangt man hier.>>>

Diejenigen, die mehrere Bienenstände haben, sollten für jeden Standort eine eigene Bewertung vornehmen. Auch wer keinen Honig aus dem Frühjahr ernten konnte, ist zur Beteiligung aufgerufen.

Umfrage zur Frühtrachternte 2023: In welcher Umgebung stehen die Bienen?

Neu ist in diesem Jahr, dass auch abgefragt wird, in welcher Umgebung sich die Bienenstände befinden, von denen der Honig geerntet wird. So hat das Fachzentrum am Ende der Umfrage eine Frage zu den Landschaftselementen im Umkreis Ihres Bienenstandes eingebaut. Um diese im Vorfeld zu ermitteln, bietet das Forscherteam eine Hilfestellung über den sogenannten GeoBox-Viewer an.

Die Ergebnisse der Umfrage zur Frühtrachternte werden im gemeinsamen Infobrief der Bieneninstitute und auch beim dbj veröffentlicht.

Hier geht es zur Umfrage.>>>

jtw

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand.

Gratis Checkliste

In unserer Checkliste zum Herunterladen erfahren Sie, was aktuell zu beachten und tun ist, übersichtlich und strukturiert gefüllt mit Fachinformationen und -hintergründe.

Fachinformationen

Mit dem Bienen-Journal bleiben Sie immer auf dem neusten Stand. Auch Imker mit langjähriger Berufserfahrung kommen auf Ihre Kosten.

Grundlagen

Wichtig für uns ist es, neben den Fachinformationen, Grundlagen zu vermitteln, die für die Imkerei von essenzieller Bedeutung sind.

Abonnieren →



Themen: