Müsliriegel mit Honig selber machen

09. März 2022

Vor allem gegen den Hunger unterwegs, aber auch zu Kaffee oder Tee, als Snack für Kinder oder als Frühstücksersatz, wenn es schnell gehen muss: Müsliriegel sind fast immer passend, lecker und vor allem dann gesund, wenn man weiß, was drin ist und sie selbst gemacht hat. Dieses Rezept für Müsliriegel mit Honig überzeugt.

Mit Honig statt mit Zucker zu backen, funktioniert fast immer sehr gut. Es gibt allerdings ein paar Back-Regeln, die man beachten sollte, wenn man Zucker mit Honig ersetzt:

  • Honig ist etwas süßer als Haushaltszucker. So reichen etwa 75 Gramm Honig, um 100 Gramm Zucker zu ersetzen.
  • Honig ist flüssiger bzw. enthält er mehr Flüssigkeit als Zucker. So kann man etwa 20 Milliliter Flüssigkeit je 100 Gramm Honig einsparen bezogen auf alle Flüssigkeitsangaben eines Rezept.
  • Damit das Gebäck nicht zu fest wird, sollte man die Menge an Backpulver etwas erhöhen, wenn man Honig statt Zucker verwendet. Hier gilt die Faustregel: 1 Teelöffel mehr Backpulver auf 1 Kilogramm Mehl.
  • Damit das Gebäck nicht zu dunkel wird, empfiehlt es sich, die Backtemperatur etwas zu verringern und Kuchen, Kekse oder Müsliriegel etwas länger zu backen. Tipps: 20 °C weniger an Temperatur. Dunkler wird der Honig, da er eher dazu neigt, zu karamellisieren.

Jetzt das Bienen-Journal lesen

DBJ Ausgabe 10/2022

Aktuelle Ausgabe

Grundsätzlich gilt, dass Honig beim heißen Backen natürlich an gesunden Inhaltsstoffen einbüßt. Denn vor allem die Enzyme sind hitzeempfindlich. Dennoch bringt Honig als Backzutat mehr eigenen Geschmack mit sich. Müsliriegeln verleiht er außerdem den notwendigen Zusammenhalt.

Müsliriegel mit Honig: Eine Variante für Erdnuss-Schoko-Liebhaber

Auch das folgende Rezept für Müsliriegel mit Honig funktioniert ganz ohne Haushaltszucker. Die Backangaben sind bereits so berechnet, dass man nichts mehr umrechnen muss. Dafür kann man aber variieren mit den Zutaten. Nüsse, Gewürze und auch das Nussmus kann man je nach Belieben mit einem anderen austauschen. Ähnlich ist es mit den Haferflocken, die hier als feine oder grobe Variante funktionieren.

Die hier vorgestellte Variante ist ein Vorschlag für alle Erdnuss-Schoko-Liebhaber. Sie lies sich recht schnell und einfach umsetzen – aber man braucht Geduld, denn die Riegel sind vergleichsweise lange im Ofen und es duftet schon von Beginn an.

Die Zutaten für den Müsliriegel mit Honig

  • 200 g Haferflocken
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 100 g Erdnüsse
  • 150 g Honig
  • 100 g Ernussmus
  • 100 g Kokosraspel
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • Schokolade zum Dekorieren

Die Zubereitung

Erst kommen Honig, Ernussmus und Zimt in einen Topf und man erhitzt sie leicht. So werden sie flüssiger und man kann sie leichter vermischen. In diese Mischung kommen dann die festen Zutaten hinzu. Dann wird gerührt, bis alles einen glänzenden Honig-Erdnussmus-Zimt-Überzug hat.

Die Masse verteilt man dann auf einem Backblech, das man zuvor am besten mit Backpapier auslegt. Die Müsliriegel kommen dann in den Ofen – entweder bei 100 °C Umluft oder bei 120 °C Ober- und Unterhitze. Sie trocknen quasi mehr, als dass sie backen. So dauert es auch bis zu einer Stunde, bis sie fertig sind. Das erkennt man daran, dass sie eine schöne, bräunliche Farbe angenommen haben.

Wenn die Masse abkühlt, werden die Müsliriegel mit Honig fester. Man kann sie dann entweder in Riegelform schneiden oder in große Stücke brechen. Fürs schöne Aussehen und als leckeres Topping kann man noch Schokolade darübersprenkeln oder einen Teil in Schokolade tauchen.

Kurz abkühlen lassen, bis die Schokolade fest ist. Genießen! Lecker!

jtw

Müsliriegel mit Honig
Ein Rezept für knusprig, leckere Müsliriegel mit Honig. Foto: Jana Tashina Wörrle



Themen:
Pop Up Jubiläumsangebote

BJ Pop Up App